BELGA/KRAKOWSKI

Am Lütticher Cargo-Flughafen ist eine Ladung medizinisches Material für Europa angekommen

Am Lütticher Flughafen Bierset (Foto) ist eine Ladung über 800 Beatmungsgeräte und anderes medizinisches Material gelandet. Dieses Material wird unter jenen europäischen Ländern verteilt, die am schwersten unter der Coronakrise leiden. Auch dabei handelt es sich um Schenkungen der Stiftungen des chinesischen Alibaba-Gründers Jack Ma.

Die Ladung aus China umfasst 800 Beatmungsgeräte, 300.000 Mundschutzmasken und 300.000 Stück medizinische Schutzkleidung. In einer Pressemitteilungen weisen die beiden hier spendenden Stiftungen auch darauf hin, dass Cainiao Network, das Logistikunternehmen von Alibaba, die Zahl der Hilfsflüge zwischen China und Lüttich-Bierset auf wöchentlich 5 Landungen erhöht hat.

In den vergangenen Wochen spendeten die beiden Stiftungen, eine des Unternehmens Alibaba und eine weitere von Jack Ma selbst, mehrmals medizinisches Material, wie z.B. Mundschutzmasken. Einige dieser Spenden gingen direkt an das belgische Gesundheitssystem und andere wurden verschiedenen EU-Ländern, so wie Staaten in Asien und Afrika zugeteilt.