© Image Source, all rights reserved.

Blauer Himmel und Sonne tanken. Die ganze Woche bleibt es warm: Am Donnerstag 23 Grad

Wir wurden am vergangenen Wochenende mit viel Sonnenschein und Temperaturen bis zu 20 Grad verwöhnt. In den kommenden Tagen wird es sogar noch wärmer. Lokal steigen die Temperaturen über 20 Grad. Sie können also wieder ausgiebig spazieren gehen oder  Rad fahren, und Sie können die Gartengeräte und den Grill entstauben.

Montagnachmittag zieht eine wenig aktive Regenzone in den westlichen Teil des Landes ein und die zieht langsam Richtung Osten. Gegen Abend kann es im Zentrum des Landes leicht regnen. Davor bleiben die Temperaturen angenehm und die Sonne scheint ziemlich viel. Die Höchstwerte schwanken zwischen 16 Grad an der Küste und 21° in den Kempen, und Werte von 18° bis 20° in den meisten anderen Regionen. Der mäßige Südwind flaut am Nachmittag auf Südwest ab.

Kommende Nacht wird es im Westen des Landes wieder klar. Im Zentrum und im Osten bleibt es weiterhin bewölkt, lokal regnet oder nieselt es noch zeitweise leicht. Danach wird es überall trocken und es besteht die Möglichkeit der Nebelbildung. Die Mindestwerte liegen zwischen 3 und 10 Grad.

Temperatur steigt, am Wochenende Wetterverschlechterung

Am Dienstag wird es, wenn sich das Morgengrau verzogen hat, trocken und heiter mit vereinzelter Quellbewölkung. In Hochbelgien ist noch die eine oder andere Schauer drin. Im Westen wird es sehr sonnig. Höchstwerte von 14 Grad an der Küste bis lokal 20 Grad im Landesinneren. Am Mittwoch ist es trocken und sonnig bis auf ein paar unschuldige Wolken. Das Königlich Meteorologischen Institut (KMI) erwartet Höchstwerte um die 22 Grad im Landesinnern.

Am Donnerstag bleibt es trocken und meist sonnig mit einigen Wolkenfeldern. Es wird etwa 22 bis 23 Grad warm. Am Freitag bleibt es weitgehend trocken und sonnig. Am Ende des Tages kann es im Westen vereinzelt regnen. Die Temperaturen bleiben frühlingshaft mild bei lokal 23 Grad.

Am Samstag sorgt ein Tiefdruckgebiet mit Regen von Westen her für eine Wetterverschlechterung. Die Höchstwerte können im Landesinnern aber immer noch 18 Grad erreichen. Der Sonntag wird wechselhaft mit vereinzelten Regenschauern. Es wird dann nur noch 13 Grad kühl.