Brussels Airlines verlängert die Aussetzung der Linienflüge bis zum 15. Mai

Die belgischen Fluggesellschaft Brussels Airlines – ein Tochterunternehmen der deutschen Lufthansa -  hat angekündigt, dass die Aussetzung des Passagierdienstes bis mindestens 15. Mai verlängert wird. Im März hatte Brussels Airlines beschlossen, den Linienflugverkehr bis zum 20. April einzustellen. 

Auch nach der Wiederaufnahme des Liniendienstes wird es einen überarbeiteten Flugplan geben, in dem die Zahl der Flüge reduziert bleibt. Die Fluggesellschaft erarbeitet derzeit den neuen Flugplan, ab noch ist unklar, welche Flüge zuerst wieder aufgenommen werden. Brussels Airlines plant eine baldige Ankündigung dazu.

Passagiere, die einen der von Brussels Airlines annullierten Flüge gebucht hatten, können bis zum 31. August dieses Jahres ihre Buchung ändern. Sie können auf jeden Brussels Airlines-Flug umbuchen, auch auf einen anderen als den ursprünglich gebuchten, sofern dieser vor dem 30. April 2021 abfliegt.

Die Kunden erhalten außerdem einen Gutschein, der eine Preisermäßigung von 50 Euro auf Brussels Airlines-Flüge bietet.