Christeyns

Seife aus Gent für Krankenhäuser in ganz Europa

In der Corona-Krise muss Seifenproduzent Christeyns aus Gent extra Personal einsetzen, um Krankenhäuser in ganz Europa mit Seife und anderen Produkten für die professionelle Textilpflege zu versorgen. 30 Prozent aller Krankenhaustextilien werden mit Christeyns-Waschmitteln gereinigt.

Der Hygienespezialist produziert desinfizierende Mittel und Waschmittel für Krankenhäuser in Europa. Da die Nachfrage nach diesen Produkten im Augenblick sehr hoch ist, muss Christeyns  sogar mehr Personal einstellen. „Wir haben soeben eine Nachtschicht eingeführt“, erklärte Betriebsleiter Jef Wittouck: „Zum ersten Mal produzieren wir auch am Wochenende Peroxyessigsäure.“ Die Säure ist der wichtigste Bestandteil für desinfizierende Mittel.

Christeyns

In seiner französischen Niederlassung konnte das Genter Unternehmen die Produktion von Handgel verdreifachen. Auch in Gent soll in Kürze mit der Handgelproduktion begonnen werden.