GODONG contact@godong-photo.com

Ostern in Coronazeiten: Was ist erlaubt und was eigentlich nicht? Einige Tipps

Im Garten von Oma und Opa Ostereier suchen? Ein ausgiebiger Osterbrunch mit der ganzen Großfamilie? In die Kirche für die feierliche Ostermesse? Dies sind nur einige der in Flandern üblichen  Ostertraditionen. Aber wegen der Vorschriften im Kampf gegen das Coronavirus ist das jetzt alles nicht möglich. Wie können wir dieses Jahr trotzdem Ostern feiern? 

Zuerst die gute Nachricht: Der Osterhase und die Osterglocken sind unverzichtbar. Der wohl bekannteste belgische Coronavirologe Marc Van Ranst hat das Anfang der Woche schon mal klar gestellt. So müssen die Kinder in unserem Land nicht trauern: Ostereier oder Ostergeschenke kommen sicher an ihr Ziel. In Flandern will es der Brauch, dass die Kirchenglocken ab Karfreitag verstummen und wegen der Kreuzigung Jesu nach Rom fliegen, um zu trauern. Am Ostersonntag fliegen sie wieder heim und bringen den Kindern Geschenke mit. Die Ostereier hat unterdessen der Osterhase versteckt.

NICOLAS MAETERLINCK

Aber bestimmte Dinge werden dieses Jahr – Covid-19 ist schuld - natürlich anders sein. Es ist zum Beispiel nicht möglich, im Garten von Oma und Opa Ostereier zu suchen oder mit der ganzen Familie dort zusammenzukommen, um gemeinsam zu feiern und zu schmausen. Das nationale Krisenzentrum bittet dringend darum, Ostern unter Beachtung der bestehenden Corona-Richtlinien zu feiern. „Das Wichtigste ist es, in der eigenen Kleinfamilie zu feiern“, sagt Yves Stevens vom Krisenzentrum. Feiern mit Großeltern, Tanten und Onkeln und allen Enkelkindern ist daher nicht möglich.  Die Teilnahme mit der Familie an einer Osteraktivität, wie zum Beispiel einer Eiersuche während eines ausgiebigen Spaziergangs, ist möglich. Vorausgesetzt natürlich, dass Sie den sicheren sozialen Abstand von eineinhalb Metern zu Personen außerhalb Ihrer Kleinfamilie einhalten.

Im eigenen Garten nach Ostereiern suchen

In vielen flämischen Familien versteckt der Osterhase gefärbte Eier oder Schokoladeneier im Garten der Großeltern. Dieses Jahr muss es aber anders gemacht werden, und der Osterhase darf ausnahmsweise in den eigenen Garten der Kinder. Denn nur diejenigen, die in der eigenen Familie bleiben, befolgen die Vorschriften korrekt. Laden Sie  deshalb keine anderen Kinder von außerhalb der eigenen Familie ein, denn das ist nicht erlaubt, auch nicht wenn alle im Freien bleiben.

Haben Sie keinen Garten? Dann versteckt der Osterhase die bunten Eier drinnen. Haben die Kinder keine Lust auf die Suche? Dann drehen Sie den Spieß um. Lassen Sie den Osterhasen die Eier in einem großen Korb für die Kinder abliefern, und lassen Sie die Kinder sie verstecken. Dann können die Eltern nach ihnen suchen.

Ostereiersuche oder eine andere Initiative in Ihrer Nachbarschaft

Ostereiersuche mit Dutzenden von Kindern gleichzeitig, das ist nicht erlaubt. Aber in einigen Städten und Gemeinden werden immer noch alternative Ostereierveranstaltungen organisiert. Dies ist erlaubt, solange sichergestellt ist, dass es nirgendwo zu Ansammlungen großer Menschengruppen kommt. Und dass man bei einer solchen Suche immer den Sicherheitsanstand von 1,5 Metern respektiert.

NICOLAS MAETERLINCK

Zum Beispiel in der flämisch-brabantischen Gemeinde Beersel und in einigen Nachbargemeinden wird eine echte Ostereiersuche organisiert. In der Gemeinde sind 6 Osterhasen versteckt. Sie können sie mit einer Karte suchen. Jeder Osterhasen trägt einen Buchstaben. Mit diesem Buchstaben können die Teilnehmer ein Wort bilden. Wer es findet, bekommt ein kostenloses Schoko-Osterei vom örtlichen Bäcker. Die Suche ist seit fast einer Woche möglich, um zu vermeiden, dass sich die verschiedenen Teilnehmer treffen. Mehr als 500 Familien haben schon daran teilgenommen. Aber auch die bekannte „Bärenjagd“ ist in einigen Gemeinden in eine „Osterjagd“ umgewandelt worden. Anstelle von Plüschbären können Kinder nach Zeichnungen von Eiern oder Küken an den Fenstern suchen. Vergewissern Sie sich also, ob es in Ihrer Nachbarschaft eine solche Initiative gibt.

Es gibt aber auch andere Initiativen. In der Antwerpener Ortschaft Malle zum Beispiel kommt der Osterhase mit Ostereiern vorbei. Der Osterhase wird die Eier überall in den Vorgärten werfen.  Der Nachbarschaftspolizist hat dazu die Erlaubnis erteilt. Der Osterhase muss in Bewegung bleiben und darf sich nicht selbst mit den Kindern unterhalten.

Ostermesse online

Viele Familien gehen am Ostersonntag in die heilige Messe. Aber das ist dieses Jahr nicht möglich. Die Gläubigen können jedoch an der Ostermesse des Papstes in Rom über das Kerknet teilnehmen, kündigte die belgische Bischofskonferenz an. Übrigens wird diese Messe auch vom ersten Programm des VRT-Fernsehens EEN ausgestrahlt.

AFP or licensors

Hier und da bieten Priester in unserem Land eine Alternative an. Pater Matthias Noë aus Izegem zum Beispiel wird eine Ostermesse per Live-Stream organisieren. "Die Feier wird also nach wie vor auf traditionelle Weise durchgeführt: Ich werde die Messe leiten, und für die Kirchenlieder wird es eine Klavierbegleitung geben. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Gemeindemitglieder nun vor ihrem Computer sitzen müssen", stellt Noë klar. Jeder, der möchte, kann die Feier zu Hause über seine Facebook-Seite verfolgen.

Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.