Coronakrise: "Alle Bewohner und Mitarbeiter von Pflegeheimen werden ab Montag getestet"

In den kommenden Wochen werden alle Pflegeheimbewohner und -mitarbeiter auf das Coronavirus Covid-19 getestet.  Karine Moykens (Foto), die die Pflege-Taskforce leitet, stellte klar, dass die Tests in Seniorenheimen, psychiatrischen Pflegeheimen, Rehabilitationszentren sowie in Pflegeheimen für Menschen mit einer Behinderung durchgeführt werden sollen.  

Eine erste Reihe von Tests in Seniorenheimen wurde bereits durchgeführt, und die Bewohner und Mitarbeiter mit Corona-Infektion werden derzeit identifiziert.  Eine zweite Phase beginnt nach dem Wochenende: 2.000 Testkits stehen ab Montag zur Verfügung.  Weitere Testkits werden in den folgenden Tagen geliefert.  Die Kits werden zunächst in der Heimpflege eingesetzt, wo sich die am stärksten gefährdeten Menschen aufhalten: ältere Menschen, Menschen mit einer Behinderung oder psychischen Problemen.

Minister De Bakker, der die Korona-Taskforce auf Ministerebene leitet, hat bestätigt, dass das Ziel darin besteht, in den kommenden Wochen alle Bewohner und Mitarbeiter in Pflegeheimen zu testen.

Entscheidungen darüber, ob Pflegeheime oder Krankenhäuser Unterstützung durch zusätzlich verfügbares medizinisches Personal erhalten, werden vor Ort getroffen.

Testergebnisse aus Pflegeheimen in Boechout (Antwerpen) und Gooik (Flämisch-Brabant) haben gezeigt, dass dort niemand infiziert ist. Noch liegen nicht alle Ergebnisse vor, aber ähnlich verhält es sich im Pflegeheim Sint-Bavo in Wilrijk (Antwerpen).  Frühere Ergebnisse aus einem Pflegeheim in Sint-Truiden (Limburg) zeigten, dass die Hälfte der Bewohner und ein Drittel des Personals mit Covisd-19 infiziert waren.

Maxime Anciaux - All rights reserved