© CPU - JoostVH Photography www.joostvh.be

Heute Abend Streaming-Konzert zu Gunsten der WHO: Auch belgischer Minister auf dem Programm

Die soziale Aktionsplattform Global Citizen veranstaltet an diesem Samstagabend in Partnerschaft mit Lady Gaga ein Streaming-Konzert zu Gunsten der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Auf dem Programm der Show "One World – Together at Home“, die von zahlreichen Sendern und live im Internet übertragen werden soll, stehen u.a. Künstler wie Alicia Keys, Heidi Klum, Elton John, Pharell Williams, Jennifer Lopez, Paul McCartney, die Rolling Stones, die Belgierin Angèle und eben auch... Alexander De Croo, der belgische Finanz- und Entwicklungshilfeminister.

Das Konzert will die Arbeit der WHO in den Vordergrund rücken und „all jene unterstützen, die in der Coronakrise an vorderster Front im Einsatz sind“, wie es auf der Webseite der Veranstalter Global Citizen heißt.

Das Wohltätigkeitskonzert "One World: Together At Home" findet am Samstagabend zu Gunsten des von der WHO eingerichteten Covid-19 Response Solidarity Fund statt.

An dem Konzert werden führende Experten auf dem Gebiet der globalen Gesundheit sowie Künstler und Akteure aus der ganzen Welt teilnehmen.

Der belgische Minister für Finanzen und Entwicklungszusammenarbeit Alexander De Croo wird in einer Videobotschaft die Unterstützung Belgiens für die Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) erläutern, heißt es in einer Pressemitteilung seines Kabinetts. Diese internationale Allianz aus öffentlichen und privaten Partnern hat zum Ziel, die Entwicklung eines Impfstoffs zu beschleunigen.

Außer Angèle und Alexander De Croo hat Lady Gaga auch internationale Stars wie Paul McCartney, Elton John, Eddie Vedder, Taylor Swift, Celine Dion, Chris Martin, die Rolling Stones, Zucchero und viele andere an Bord geholt, die sich im Kampf gegen die Pandemie engagieren wollen.

Die Organisatoren haben nach eigenen Angaben schon 35 Millionen Dollar an Spenden für die WHO gesammelt.

Das Konzert kann heute (Samstag-) Abend ab 20.00 Uhr belgischer Zeit über soziale Netzwerke sechs Stunden lang online verfolgt werden. Mehrere Fernsehsender (MTV, VTM und Q2 in Belgien) werden das Konzert dann in den folgenden Tagen ganz oder teilweise ausstrahlen.

Digitaler Livestream
Sendezeit: 18.4., 20.00-02.00 Uhr (belgische Ortszeit)