Die ersten Falken des Jahres wurden am Ostermontag in der Kirche St-Job in Ukkel geboren

Die Wanderfalken haben sich erneut in drei Nestern in den Glockentürmen von Kirchen in Brüssel niedergelassen. Die ersten Jungen wurden am vergangenen Montag in der Kirche Sint-Job in Ukkel geboren. Vier Wanderfalken erblickten dort das Licht der Welt.

Im Nest in der Sint-Michiels- und Sint-Goedelekathedraal durchbrachen die Wanderfalken heute Morgen zum ersten Mal ihre Eierschale. Sie können online live verfolgt werden.

"Es dauert nur wenige Sekunden, aber man kann deutlich die Spitze seines Schnabels erkennen, mit der er sich eine kleine Öffnung durch die Eierschale gestochen hat. Es ist noch nicht geschlüpft, aber wir können es schon piepsen hören. Das Kind beginnt bereits, mit seiner Mutter zu kommunizieren. Der Prozess wird den ganzen Tag dauern", so Didier Vangeluwe, Ornithologe am Museum für Naturwissenschaften.

Im dritten Nest im Glockenturm des Rathauses von Sint-Pieters Woluwe schlüpfen ebenfalls vier Eier, aber es gibt noch keine Anzeichen für neues Leben. Die drei Nester sind mit HD-Kameras ausgestattet, so dass Sie die Geburt der Wanderfalken in allen Nestern mit Live-Bildern über www.valkenvooriedereen.be verfolgen können.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten