Aus für das traditionsreiche Hotel Métropole in Brüssel?

Das 5-Sterne-Hotel Métropole am De Brouckère-Platz in Brüssel (Foto) steht vor dem Aus. Das Hotel hat sich nach Angaben seiner Betreiber noch nicht von den Anschlägen auf Paris und Brüssel 2015 und 2016 erholt und jetzt, im Zuge der Coronakrise, habe sich die wirtschaftliche Lage weiter verschärft. Hinzu kämen noch langwierige Baustellen in der Umgebung und die Tatsache, dass man gerade mit der Stadt Brüssel einen Konflikt bezüglich der erweiterten Fußgängerzone austrage, die auch an diesem Platz eine Anfahrt mit PKW zum Haus erschwere.

Die Direktion des Métropole-Hotels gibt an, dass ihr seit 125 Jahren bestehendes Traditionshaus durch alle hier genannten Probleme nicht zuletzt auch an Attraktivität bei der Kundschaft eingebüßt habe.

„Durch die strukturellen Schwierigkeiten in den letzten 5 Jahren und die heutige wirtschaftliche Situation verfügen wir nicht mehr über die notwendigen finanziellen Mittel, die eine Fortsetzung unserer Hotelaktivitäten erfordern. Es wird derzeit erwogen, alles definitiv zu beenden“, teilte die Direktion der Brüsseler Nachrichtenplattform BRUZZ auf Anfrage mit.

129 Arbeitsplätze sind durch diesen Vorgang akut bedroht. Man habe die Belegschaft auf diesen Schritt bereits vorbereitet, hieß es dazu am Mittwoch. Jetzt seien Verhandlungen zwischen Direktion, Gewerkschaften und Personal geplant, auch um Alternativen zu besprechen, doch von Seiten der Hotelführung bleibe die Intention, das Métropole zu schließen.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

Das Hotel Métropole am Brüsseler De Brouckère-Platz besteht bereits seit 125 Jahren und ist eines der letzten klassischen Hotels in der belgischen Hauptstadt, die noch unabhängig und im Besitz von familiären Anteilseignern sind. Und es das einzige 5-Sterne-Hotel in Brüssel, dass noch zu keiner internationalen Kette gehört. Das Hotel kann sich auch dadurch an diesem Standort nicht auf die damit verbundenen Strukturen berufen.

Wann das Métropole definitiv die Bücher schließt, hängt von den laufenden Sozialverhandlungen ab. Das Personal, dass durch die Schließung im Zuge der Coronamaßnahmen derzeit ohnehin Kurzarbeit schieben muss, solle schnell Klarheit bekommen, so die Direktion. Einige Fotos zeigen den Luxus in diesen langsam verblassenden Hotel…