Triple Living

Belgiens erster Wolkenkratzer aus Holz entsteht in Antwerpen

Der Beginn der Bauarbeiten für den ersten Holzhochbau in Belgien ist Ende 2022 geplant. Dann soll der für seine Holzkonstruktionen gerühmte japanische Architekt Shigeru Ban im Antwerpener Stadtviertel Nieuw Zuid einen 24-stöckigen Wohnturm hochziehen. Holz gilt inzwischen wegen seiner Nachhaltigkeit und Brandsicherheit als das bessere Baumaterial.

Wolkenkratzer müssen nicht mehr unbedingt aus Beton und Stahl gebaut werden. Neue Baumethoden, Umwelt- und Nachhaltigkeitsnormen tragen dazu bei, dass Holz auf dem Vormarsch ist.

Um die Brandsicherheit der Holzkonstruktion zu erhöhen, werden die Trägerstrukturen mit brandverzögernden Produkten verstärkt. Die Immobilienagentur Triple Living hat im Vorfeld des Baus umfassende Brandsimulationen und -übungen vorgesehen, die zu einem besonders hohen Brandschutz führen. Trotz hoher Sicherheitsmaßnahmen weigerte sich die Antwerpener Feuerwehr, einem vollständig aus Holz gebauten Wohnturm zuzustimmen. Shigeru Ban baut sein erstes belgisches Projekt nach einem hybriden Modell. 

AP2014

Der Wohnturm in Antwerpen besteht aus mehreren unterschiedlich hohen Teilen. Der höchste Wohnblock zählt 24 Stockwerke und ist 80 Meter hoch.

Triple Living