ISOPIX

Brussels Airlines plant weiterhin eine Wiederaufnahme der Flüge ab dem 15. Mai

Die belgischen Fluggesellschaft und Lufthansa-Tochter Brussels Airlines hat in einer Erklärung mitgeteilt, dass sie "zum gegenwärtigen Zeitpunkt" immer noch plant, die Flüge ab dem 15. Mai wieder aufzunehmen. Eine endgültige Entscheidung werde "in den kommenden Tagen" getroffen werden, betonte eine Sprecherin von Brussels Airlines am Samstagmorgen. 

Sie fügte hinzu: "Wir werden die Entwicklungen natürlich sehr, sehr genau verfolgen. Zum jetzigen Zeitpunkt streben wir den 15. Mai als unseren Neustarttermin an. In den kommenden Tagen werden wir prüfen, ob dies noch realistisch ist, und dann eine endgültige Entscheidung treffen". 

Während der Pressekonferenz am Freitagabend hat der Nationale Sicherheitsrat jedoch kein Datum festgelegt, ab dem die Menschen in Belgien wieder ins Ausland reisen können.

Brussels Airlines hatte wegen der Coronavirus-Krise ihre Flüge bis einschließlich 14. Mai ausgesetzt. Zuvor hatte sie angekündigt, dass sie ab dem 15. Mai einen reduzierten Flugdienst anbieten werde und dass eine Reihe von Zielen auch ab dann vorerst nicht angeflogen würden.