Jede 5. Brücke in Flandern und Brüssel ist renovierungsbedürftig

Eine Studie der VRT NWS-Redaktion zufolge ist mindestens jede 5. Brücke im belgischen Bundesland Flandern und in der Region Brüssel-Hauptstadt renovierungsbedürftig. Diese Studie konzentrierte sich auf Brücken, die von den Bundes-, Landes- Kommunalbehörden unterhalten werden müssen. Eine Renovierung, mindestens aber eine genaue Kontrolle sind nach VRT NWS-Recherchen zumindest dringend erforderlich.

Die Studie unserer Redaktion ist aber nicht vollständig, da rund ein Dutzend angesprochene Städte und Gemeinden keine Antwort darauf geben konnten, in wie fern sie für bestimmte Brücken zuständig sind. Und auch Infrabel, der Infrastrukturdienstleister der belgischen Bahngesellschaft NMBS/SNCB wollte VRT NWS keine komplette Übersicht zur Verfügung stellen.

Einige der renovierungsbedürftigen Brüsseler oder flämischen Brückenbauwerke stehen bereits seit mehr als 20 Jahren auf der sogenannten „Liste der prioritären Kunstbauwerke“. Wo drückt der Schuh? Beim Geld. Um alle diese Probleme zu beseitigen, fehlt sowohl auf staatlicher, als auch auf regionaler oder kommunaler Ebene vielfach das Geld. Auf kommunaler Ebene sollen flandernweit 37 Brücken bald renoviert werden und 3 sollen sich derzeit in besonders schlechtem Zustand befinden.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

Das belgische Bundesland Flandern und seine zuständigen Behörden, die Landesagentur für Straßen und Verkehr sowie die Landesagentur für Wasserwege, sind für den Unterhalt von 2.649 Brücken zuständig. Die VRT NWS-Studie ergab, dass sich 593 davon in schlechtem bzw. sehr schlechtem Zustand befinden. Dabei handelt es sich um strukturelle Schäden aber nicht selten auch um schwere Beschädigungen. Oft brechen von veralteten und schlecht bis überhaupt nicht unterhaltenen Brücken Bauteile ab oder in der Stahlbeton-Struktur machen sich Feuchtigkeit und Rost breit.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

In Brüssel ist das Problem etwas kleiner. Hier ist die Regionalverwaltung für 88 Brückenbauwerke zuständig und davon befinden sich 11 Brücken in schlechtem bzw. sehr schlechtem Zustand. Bahn-Infrastruktur-Dienstleister Infrabel gab an, dass seinem ihrem Zuständigkeitsbereich in Flandern 1 von 14 Bahnbrücken schadhaft ist und in Brüssel 1 von 23.

Bei der Bahn soll aber keine einzige Brücke in sehr schlechtem Zustand sein, sprich in den kommenden sechs Monaten in Angriff genommen werden müsste. In 7 % der flämischen Bahnbrücken und in 4 % der entsprechenden Brüsseler Brücken müssen laut Infrabel innerhalb der kommenden 4 Jahre Instandhaltungsarbeiten erfolgen.