2020 Getty Images

Flämische Regierung einigt sich auf Aussetzung der Mietverträge im Handel

Als Folge der Corona-Bekämpfungsmaßnahmen haben zahlreiche Geschäfte ihre Türen schließen müssen, während ihre Mieten weiter fällig wurden. Die Landesregierung hat sich bereiterklärt, bis zu zwei Monatsmieten mit einem Darlehen für die Mieter zu decken. Bedingung sei, dass der Vermieter eine Monatsmiete oder zwei storniere.

Die regionale Investitionsgesellschaft ParticipatieMaatschappij Vlaanderen kann ein Darlehen von bis zu 25.000 Euro zur Zahlung von zwei Monatsmieten gewähren. Die erste Rate wäre erst in sechs Monaten fällig.

Bedingung für das Darlehen sei allerdings, dass der Vermieter der Geschäftsräume auf eine Monatsmiete bis zwei verzichtet. So würden die Lasten gleichermaßen verteilt, argumentierte die  flämische Wirtschaftsministerin Hilde Crevits (CD&V).

Auf den Überbrückungskredit werden zwei Prozent Zinsen berechnet, Bankverwaltungskosten inbegriffen. Crevits unterstrich, dass nur Unternehmen, die aufgrund des Lockdowns schließen mussten, von dieser Maßnahme profitieren können.