Archivfoto Maggie De Block

Gesundheitsministerin: : "Wir bekommen unser normales Leben vielleicht nie wieder zurück"

Nach acht Wochen der Einschränkungen und am Tag vor der Wiedereröffnung der Geschäfte träumen viele Menschen von einem normalen Leben, "aber wir müssen erkennen, dass wir dieses normale Leben vielleicht nie wieder haben werden". Hierauf wies die liberale Ministerin für Gesundheit und Soziales, Maggie De Block (Open VLD) an diesem Sonntag in der VRT-Polittalkshow "De Zevende Dag" (dt.: "Der Siebte Tag") hin.

Ab diesem Sonntag dürfen alle Haushalte wieder vier Personen empfangen, unter der Bedingung, dass der Abstand eingehalten wird und diese neu gebildeten "Kreise" intakt bleiben. Minister De Block plädiert anlässlich dieser neuenn Phase für "gesunden Menschenverstand". "Denken Sie nach, denn jeder Kontakt kann Konsequenzen haben."

Gerade in einem familiären Kontext könnte es schwierig sein, die Regeln einzuhalten. "Es ist schwer, das Enkelkind, das man so lange nicht gesehen hat, nicht zu umarmen. Das widerspricht allen Emotionen", so De Block. "Dennoch ist es wichtig, auch drinnen den Abstand einzuhalten."

"Wir träumen jetzt alle vom normalen Leben. Doch sollten wir uns darüber im Klaren sein, dass wir dieses normale Leben vielleicht nie wieder haben werden", warnte De Block.

"In geschlossenen Räumen ist besondere Vorsicht geboten"

Auch der Virologe Steven Van Gucht warnte davor, dass in geschlossenen Räumen und bei sich zu Hause besondere Vorsicht geboten sei. Bilder von Menschen, die sich draußen - auf Distanz - treffen, sind nicht wirklich beunruhigend. Kontakte mit Verwandten seien jedoch eine andere Sache. "Wir haben nicht wirklich Angst vor Freunden und Familie. Risikokontakte sind jedoch genau die mit Menschen, die uns viel vertrauter sind", erklärte er.

"Die Geschäfte können sich gut organisieren: durch das Tragen von Masken, durch Abstand halten, mit Einrichtungen zum Schutz des Personals... Ich habe aber größte Angst vor privaten Kontakten", betonte Van Gucht. "Das Motto sollte jetzt lauten: Bleiben Sie bei den geringsten Symptomen oder nach dem Kontakt mit jemandem mit Symptomen in Ihrem Zimmer! Und hoffentlich können wir das noch lange so halten."

Meist gelesen auf VRT Nachrichten