Radio 2

Busfahrer De Lijn verursacht Unfall und legt positiven Drogentest ab

Am Dienstag prallte ein Busfahrer der öffentlichen Verkehrsbetriebe De Lijn in der Ortschaft Pamel (Flämisch-Brabant) mit einem SUV zusammen. Dabei wurde der SUV-Fahrer schwer verletzt. Der anschließende Drogentest beim Busfahrer fiel positiv aus. 

Der SUV-Fahrer wollte eine Einfahrt verlassen, als der Bus angefahren kam. Das Ausweichmanöver misslang und der Bus von De Lijn erfasste das Heck des Geländewagens. Der Fahrer konnte erst anderthalb Stunden später von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, ist mittlerweile aber außer Lebensgefahr.

Dem Busfahrer wurde der Führerschein für 15 Tage entzogen. Weitere Sanktionen werden folgen. De Lijn will vorläufig nicht reagieren, sondern erst die Ergebnisse der Staatsanwaltschaft abwarten.