Gepäckabfertigung: Stolpert Swissport über die Umstrukturierung bei Brussels Airlines?

Swissport ist der größte Gepäck- und Abfertigungsdienstleister am Brüsseler Nationalflughafen in Zaventem. Doch nur wenige Tage nach der Ankündigung der belgischen Fluggesellschaft Brussels Airlines, im Zuge einer Umstrukturierung drastische Sparmaßnahmen durchzuführen, kommt es auch bei Swissport zu einer außergewöhnlichen Betriebsratsversammlung.

Bei Brussels Airlines wird rund ein Viertel der Arbeitsplätze abgebaut, Fluglinien werden gestrichen und Maschinen stillgelegt. Das sorgt natürlich unmittelbar für Probleme bei Swissport, denn der Gepäckabfertiger arbeitet auch für diese Gesellschaft. Brussels Airlines ist nicht weniger als der wichtigste Kunde von Swissport.

Seit einigen Tagen ist bekannt, dass es bei Swissport als Folge der Coronakrise und der Stilllegung fast aller Passagierflüge von und nach Zaventem inzwischen zu Liquiditätsproblemen kommt. Im April war am Brussels Airport die Zahl der Fluggäste um 98 % zurückgegangen.

Jetzt reagiert Swissport auf diese neue Lage mit einer außergewöhnlichen Betriebsratsversammlung am Freitag. Die Gewerkschaften befürchten, dass es auch hier zu Entlassungen kommen wird. Angesichts der angespannten Finanzlage bei Swissport in Brüssel könnte auch noch mehr folgen.

Die flämische Wirtschaftszeitung De Tijd meldete vor einigen Tagen, dass das Unternehmen mehr oder weniger vor dem Aus steht und schon um Unterstützung in Höhe von 20 bis 30 Mio. € von staatlicher Seite her gebeten habe. Doch dies wurde bei Swissport umgehend zurückgewiesen.

Bei Swissport arbeiten derzeit etwa 1.400 Beschäftigte. Die, die in der Flugzeug- und Gepäckabfertigung tätig sind, wurden im Zuge der Coronamaßnahmen fast alle in Kurzarbeit geschickt. Die Kollegen, die im Frachtbereich arbeiten, sind noch fast alle im Dienst. Swissport ist eine Gruppe (Swissport Group), die ein Schwesterunternehmen im Cargobereich betreibt. Hier ist die Gruppe sowohl am Brüsseler Frachtflughafen BruCargo als auch am Frachtflughafen in Lüttich/Bierset tätig.