Uhupaar zieht drei Junge auf einer Fensterbank groß: "Wie Tierfilmdoku rund um die Uhr"

Jos Baart aus dem limburgischen Geel genießt seit mehrere Wochen eine live Tierfilmdoku auf der Fensterbank seiner Wohnung im dritten Stock eines Appartementgebäudes. Uhus haben ihr Nest in einem Blumenkasten gebaut. Inzwischen sind drei Junge geschlüpft. „Sie wachsen wie Unkraut“, stellt Uhu-Gastgeber Baart fest.

Uhus gehören zu den größten Eulenarten der Welt. In Belgien leben die bis zu 75 cm großen Tiere (Flügelspannweite bis zu 190 cm) vor Allem in den Ardennen. In Flandern sind Uhus besonders selten. Aber ausnahmsweise scheint es diesem Uhupaar im Stadtzentrum von Geel zu gefallen.

Anfang Februar stellte Jos Baarts erstmals die Anwesenheit der Vögel in seinem Blumenkasten fest. Wenige Tage später fand er zwei Eier im Nest. Diese hat das Paar allerdings nicht ausgebrütet. Einige Zeit später hatte das Weibchen drei neue Eier gelegt. Mitte April sind drei Junge geschlüpft.

Uhujunge hüten das Nest vier Monate lang. Mittlerweile wurden die Tiere von der Naturschutzorganisation Natuurpunt beringt und gewogen: Das kleinste Küken wiegt 1,3 Kilo, das schwerste 1,7 Kilo.

Jos Baart, ein in Geel lebender Niederländer, erzählte dem niederländischen Rundfunk NOS auch, er hoffe, dass das Uhupaar nächstes Jahr wieder zum Brüten vorbeikommt.