Laden Video-Player ...

Elefantendame Dumbo aus dem Tierpark Plankendael ist gestorben

Im Tierpark Plankendael in der Provinz Antwerpen ist die 48 Jahre alte Elefantendame Dumbo am Dienstagmorgen tot aufgefunden worden. Dem asiatischen Elefanten ging es wohl schon seit geraumer Zeit nicht mehr so gut. Dumbo war die Leiterin der Elefantengruppe, zu der auch der beliebte Elefant Kai-Mook gehört. 

48 Jahre ist für asiatische Elefanten ein stolzes Alter, so eine Sprecherin des Zoos. In den vergangenen Wochen habe sie zunehmend an Sehkraft und an Gewicht verloren, so die Pfleger des Tieres. Am Morgen habe man sie im Gehege gefunden, weit ab von ihrer Gruppe, die im Elefantenhaus geschlafen habe. Dumbo kam 1974 zum Zoo von Antwerpen und später mit ihrer ganzen Rotte nach Plankendael. Hier war sie einer der ältesten Elefanten überhaupt. Unser Video zeigt Dumbo und ihre Gruppe, als es ihr noch besser ging. 

Inzwischen wurde der Kadaver von Dumbo zur Universität von Gent (UGent) transportiert. Dort wollen Forscher versuchen herauszufinden, woran der asiatische Elefant letztendlich verendet ist. Dabei sollen alle Organe untersucht werden. Für eine Universität ist die Arbeit an einem solchen Tier etwas Besonderes. Die Ergebnisse dieser Arbeit soll in einigen Wochen vorgelegt werden.  

Leen Van Brantegem
ZOO Planckendael
Dumbo und ihre Familie