Laden Video-Player ...

Gewalt gegen Polizisten in Anderlecht: zweiter Verdächtiger verhaftet

Der Untersuchungsrichter hat einen zweiten Verdächtigen im Zusammenhang mit der Untersuchung von Gewalt gegen Polizisten unter Haftbefehl gestellt, so die Brüsseler Staatsanwaltschaft. Die Polizeibeamte hatten bei einer Intervention im Brüsseler Stadtteil Anderlecht Gewalt erlitten. Der Mann, den die Polizeibeamten auf dem von der Beamtengewerkschaft ausgestrahlten Video festnehmen wollten, wurde am Freitag unter Haftbefehl gestellt.

Die Brüsseler Staatsanwaltschaft eröffnete am Donnerstag eine Untersuchung über Personen, die Gewalt angewendet haben, um eine Verhaftung zu verhindern. Auf den von der Gewerkschaft ausgestrahlten Bildern sehen wir, wie Agenten bei einer Intervention in Anderlecht umzingelt werden, während sie versuchen, einen Mann am Boden zu halten. Die umstehenden Personen versuchen, den Mann am Boden zu befreien und die Polizisten zu schlagen.

"Ein zweiter Verdächtiger wurde verhaftet und wegen Bandenaufruhrs unter Arrest gestellt. Das ist jemand, der der Justiz bereits bekannt ist", sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Willemien Baert.

Einer der Zielpersonen hat eine gebrochene Nase und eine Gehirnerschütterung.