Gastgewerbe erwartet 45 Prozent weniger Kunden bei Wiedereröffnung

Die meisten Restaurant- und Cafébetreiber (85 Prozent) rechnen damit, dass fast die Hälfte der Kundenzahl nach der Wiedereröffnung sinken wird. Dies geht aus einer Umfrage von UGent hervor. Sie erwarten, dass die Regierung die maximale Kapazität begrenzen wird und dass die Kunden eine abwartende Haltung an den Tag legen werden.

Die Umfrage zeigt auch, dass Geschäftsführer die Bedeutung, die ihre Kunden den Maßnahmen beimessen, systematisch niedriger einschätzen als die Kunden selbst.

Schon bald wird sich zeigen, wann und wie die Restaurants in Belgien nach den Einschränkungen wieder öffnen dürfen. "Die Kunden sind begierig darauf, ihre Lieblingsrestaurants und -cafés erneut besuchen zu können", so die Studienforscher der agrarökonomischen Abteilung der UGent. "Doch damit ihre Rückkehr sicher ist, erwarten sie, dass das Gastgewerbe Anstrengungen unternimmt."

An der Studie nahmen 1.083 Verbraucher und 307 Restaurants und Cafés teil. Zu den möglichen Maßnahmen gehören die Desinfektion der Hände, die Desinfektion der Tische und Stühle nach jedem Besuch, der Verzicht auf den Austausch von Speisekarten und die Einhaltung des Abstands von eineinhalb Metern.

Ungefähr 60 Prozent der Kunden gaben an, dass sie ihren Restaurant- oder Cafébesuch sofort wieder aufnehmen würden. Die restlichen 40 Prozent sind etwas vorsichtiger und werden den Besuch um einige Wochen verschieben. Auffällig ist, dass Restaurant- und Cafébesitzer bei der Bedeutung, die ihre Kunden den Maßnahmen beimessen, systematisch schlechter abschneiden als die Kunden selbst. Dies gilt vor allem für die Eineinhalb-Meter-Abstandsregel und für die Aufstellung von Plexiglaswänden zwischen den Tischen.

Die Betreiber vermuten, dass die Kunden eher vorsichtig zurückkehren und dass die Regierung Maßnahmen ergreifen wird, die sich auf die maximale Kapazität auswirken. Die Mehrheit der Restaurant- und Cafébesitzer geht daher davon aus, dass sie 45 Prozent weniger Kunden haben werden, wenn ihr Geschäft wieder eröffnet wird.