Bellewaerde

Seltener Roter Vari in Bellewaerde geboren

Im Tierpark Bellewaerde bei Ieper hat ein Lemurenweibchen ein Junges geboren. Die Roten Varis sind in ihrem Heimatland Madagaskar wegen der Rodung der Wälder und extensiver Landwirtschaft vom Aussterben bedroht.

Bellewaerde an der Küste ist einer von mehreren Tierparks weltweit, die mit einem Zuchtprogramm gegen das Aussterben der Lemurenart kämpfen. Rote Varis haben einen rotbraunen Pelz und einen schwarzen Kopf. Auch Schnauze und Schwanz sind schwarz. Rote Varis werden bis zu 55 cm gross. In ihrer Heimat leben sie ausschliesslich auf einer Halbinsel im Nordosten von Madagaskar.

Das Junge hat noch keinen Namen sagt Tierpfleger Pieter Vercruysse, der dem Nachwuchs eine gute Gesundheit bescheinigt. Ob Männlein oder Weiblein kann der Tierpfleger jetzt noch nicht sagen: „Es ist extrem schwer, das Geschlecht zu bestimmen, da auch Vari-Weibchen eine Art Penis besitzen.“

Jetzt dürfen sich die Mutter und ihr Junges erst einmal  von der Geburt erholen. Erst später wird eine tierärztliche Untersuchung zeigen, welches Geschlecht das Neugeborene hat.

Bellewaerde

Meist gelesen auf VRT Nachrichten