Nicolas Maeterlinck

Für viele Schulkinder in Flandern beginnen die Unterrichte wieder

Flanderns Kindergartenkinder können ab diesem Dienstag wieder loslegen und bei den Grundschülern geht die Schule wieder ab Mittwoch los. Doch auch einige Klassen in den flämischen Sekundarschulen können wieder zur Schule gehen. Das betrifft zunächst das 2. und das 4. Schuljahr. Das 6. und das 7. Jahr Mittelschule ist seit einer Woche wieder am Start. Die anderen Schuljahre werden noch im Juni mindestens einen Tag pro Woche in die Schule gehen können.

Die meisten Schulen im belgischen Bundesland Flandern können nach der Schließung wegen Corona wieder öffnen, auch wenn sie noch einiges an Puzzlearbeit leisten mussten, um den geltenden Abstandsbestimmungen und den Hygienevorschriften entsprechen zu können. Das hängt natürlich alles von den räumlichen Gegebenheiten ab. Einige Schulen werden etwas später wieder öffnen, denn sie brauchen noch Zeit, um den Sicherheitsüberlegungen räumlich und technisch nachzukommen.

Laut einer Umfrage des Verbandes der Schulleiter in Flandern (VLVO) können an diesem Dienstag 67 % der flämischen Kindergärten und Vorschulen wieder öffnen. Hier gilt folgende Vorschrift: Lehrpersonen müssen bei den Kindern in den Klassen und auf den Schulhöfen keine Mundschutzmasken tragen, wohl aber, wenn sie deren Eltern treffen. Etwa die Hälfte der Kindergärten öffnen insgesamt. Der Rest öffnet Tageweise bzw. organisiert die Klassen getrennt und alternierend, damit die Klassen nicht zu groß werden.