Brussels Airport wird systematisch die Körpertemperatur bei den Passagieren messen

Der internationale Flughafen in Zaventem ist auf europäischer Ebene als Testflughafen für die Einführung der Gesundheitsschutzmaßnahmen bestimmt worden. Das hat der Flughafen heute bekanntgegeben. Brussels Airport größter Kunde, die zur Lufthansagruppe gehörende Brussels Airlines, hat im ersten Quartal Verluste von 93 Millionen Euro erlitten.

Nachdem der Betrieb auf dem Brüsseler Flughafen rund drei Monaten so gut wie stillgelegen hat, bereitet Brussels Airport sich auf die Wiederaufnahme des Betriebs vor.

Die Agentur der Europäischen Union für Flugsicherheit (EASA) hat den internationalen Flughafen im Osten von Brüssel auch als einen der Testflughafen bestimmt, an dem die Covid-19-Richtlinien der Agentur eingeführt werden.

In diesem Sinne wird die Körpertemperatur der Passagiere ab dem 15. Juni systematisch mit Wärmekameras erfasst. Diese Kontrolle ergänzt alle anderen Gesundheitsschutzvorschriften, die den Flugpassagieren eine sichere Reise ermöglichen sollen, sagte der Geschäftsführer von Brussels Airport, Arnaud Feist.

Vor dem Abflug und nach der Ankunft

Die Kameras werden in der Ankunftshalle aufgestellt und kontrollieren die Passagiere vor dem Einchecken. Wer über 38 °C hat, kann ggf. am Abflug gehindert werden. Das gleiche System erwartet die Passagiere auch nach der Landung auf Brussels Airport. Personen, die nicht verreisen oder nicht am Flughafen arbeiten, werden diesen nicht mehr betreten dürfen.

Brussels Airlines: 93 Millionen Euro im Minus

Im Vergleich zum Vorjahr (Verlust in Höhe von 47 Millionen Euro) hat die Fluggesellschaft im ersten Quartal 2020 knapp das Doppelte an Verlusten erlitten. Das Passagieraufkommen ist um ein Viertel gesunken.

Der Umsatz von Brussels Airlines hat unter den Folgen der Coronakrise gelitten und ist um 17 % auf 223 Millionen Euro gesunken. Die Muttergesellschaft Lufthansa hat in ihrem Kommuniqué mitgeteilt, dass die vereinbarte Sanierung von Brussels Airlines vorangetrieben wird.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten