Corona-Statistik: Die Zahl der neuen Infektionen sinkt weiter

Der nationale Krisenrat meldet, dass in den vergangenen 24 Stunden 70 neue Corona-Infektionen registriert und 17 mit dem Corona-Virus infizierte Personen gestorben sind. Der rückläufige Trend bestätigt sich weiter, obwohl 6.619 Personen getestet worden sind. 

Insgesamt sind in Belgien 58.685 Personen mit dem Covid-19-Virus infiziert.

Im Vergleich zum Vortag sind 17 Personen gestorben, die mit dem Virus infiziert waren. Das sind zwei Personen weniger. 11 Personen sind im Krankenhaus verstorben und sechs in einem Seniorenheim.

Belgienweit sind 9.522 Personen infolge einer Covid-19-Infektion gestorben.

Zurzeit werden 819 Personen wegen der Virusinfektion im Krankenhaus behandelt. In den letzten 24 Stunden waren 31 neue Einlieferungen zu verzeichnen. Im gleichen Zeitraum konnten 25 Corona-Patienten das Krankenhaus verlassen. Seit dem 15. März wurden 15.959 Patienten aus dem Krankenhaus entlassen.

Gegenwärtig befinden sich 172 Patienten auf der Intensivstation. Das sind sechs Personen mehr als am Vortag. 79 Patienten werden künstlich beatmet.

Das Institut für Volksgesundheit Sciensano, welches die Erhebungen verwaltet, weist in seiner täglichen Mitteilung auch daraufhin, dass noch stets neue Infektionen hinzukommen, gleichzeitig aber alle Trends in der Corona-Pandemie rückläufig sind.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten