Snooker: Luca Brecel gewann stark besetzte Championship League

Der belgische Snookerspieler Luca Brecel aus der flämischen Provinz Limburg hat das hochrangig besetzte Turnier der Championship League in Milton Keynes in Großbritannien gewonnen. Brecel gewann dabei gegen die beiden besten Spieler der Welt. Brecel erzielte damit erst seinen zweiten großen internationalen Turniersieg überhaupt.

Luca Brecel kommt aus Limburg und ist erst 25 Jahre alt. Sein letztes großes Turnier gewann er vor rund drei Jahren. Im Ranking der Snookerspieler belegt er derzeit den 37 Rang und im Finale trat er gegen den Briten Ben Wollaston an, der nur einen Rang höher liegt. Das war kein wirklich großes Problem, denn der Belgier hatte zuvor mit Judd Trump und Neil Robertson den Weltranglistenersten und -zweiten aus dem Turnier geworfen…

Brecel brauchte für den Turniersieg durch die bisher erzielten Punkte nur ein Unentschieden, Wollaston musste gewinnen. Das Turnier fand unter seltsamen Umständen statt, durch Corona nämlich ohne Publikum. Brecel gewann den ersten Frame, Wollaston die bei folgenden. Also musste der Belgier den vierten und letzten Frame unbedingt gewinnen. Brecel hatte aber seine Nerven unter Kontrolle und gewann diesen letzten Frame mit einem feinen Century und holte insgesamt 111 Punkte.

Auch ohne Applaus gewann Luca Brecel dieses Championship League-Turnier und strich dafür eine Siegprämie von 33.500 € ein: Meistens bleibe ich unter Druck ruhig, doch dieses Mal war ich nervös. Ich zitterte bei jedem Stoß. Ab dem Moment, an dem ich 50 oder 60 Punkte hatte, wusste ich, dass nichts mehr passieren konnte. Doch davor war der Kampf hart. Ein Turnier gewinnen ist fantastisch. Ich bin unglaublich froh. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll.“ Dass auch bei einem Snookerprofi nicht immer alles glatt läuft, erlebte Brecel bei diesem Turnier selbst. Auf dem Weg in die Final 4 blamierte er sich bis auf die Knochen, als er einmal hintereinander drei rote Kugeln nicht traf. Doch vom Turniersieg hielt ihn das nicht ab. 

PA Wire/PA Images

Meist gelesen auf VRT Nachrichten