Eher ein Don’t: Eröffnung des ersten Dunkin‘ Donuts in Belgien

Seinen Einstand in Belgien wollte die US-amerikanische Kaffee- und-Donut-Kette an diesem Mittwochmorgen mit einer großzügigen Aktion für die 100 ersten Besucher feiern. Leider hatte Dunkin‘ Donuts nicht mit der Begeisterung der Antwerpener gerechnet. Bereits am Dienstag hatten sich Hunderte Donut-Fans vor der Filiale versammelt …

Der unerwartet hohe Andrang vor der neuen Filiale in der Antwerpener Keyserlei machte der Kette einen Strich durch die Werbeaktion: Weil sich bereits am Dienstagabend Menschen angestellt hatten und kampieren wollten, um am Mittwochmorgen ab 7 Uhr zu den ersten zu gehören, musste die Polizei eingreifen. In Coronazeiten sind Menschenansammlungen unerwünscht. Die Kette blies ihre Aktion frühzeitig ab. Nur die ersten Hundert am Dienstag wurden registriert und dürfen am Mittwoch ihre Donuts abholen.

Sehr zum Verdruss der vielen Donut-Fans, die erst am Mittwochmorgen vor der neuen Filiale eingetroffen waren und die Hiobsbotschaft nicht auf Instagram gelesen hatten. Bereits um halb sechs waren sie auf den Beinen, vergebens aber ... und sehr verärgert. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten