Radio 2

Reliquien: Haare von Papst Johannes Paul II. in Dadizele eingesegnet

In der Basilika von Dadizele, einer Teilgemeinde von Moorslede in Westflandern, sind Reliquien von Papst Johannes Paul II. eingesegnet worden. Dabei handelt es sich um einige Haare des früheren Kirchenfürsten, der am 27. April 2014 heiliggesprochen wurde.

Diese Reliquien wurden der Basilika bereits im vergangenen Jahr geschenkt. Der Priester von Dadizele, Wim Vangheluwe, hielt es für wichtig, diesen Haaren von Papst Johannes Paul II. einen schönen Ort in seinem Gotteshaus zu geben.

Dazu sammelte er Spenden unter den Gläubigen und ließ einen neuen Altar anfertigen, auf dem diese Reliquien einen adäquaten Platz bekamen.

Jetzt wurden die Haare des Papstes mit einiger Verspätung durch den Corona-Lockdown doch feierlich mit einer Messe eingesegnet. Dabei waren rund 200 Menschen in der Basilika anwesend. 

Radio 2

Meist gelesen auf VRT Nachrichten