Wochendurchschnitt: Die Corona-Zahlen in Belgien sinken weiter

Die Corona-Statistik in Belgien sinkt weiter leicht, wie aus der aktuellen Wochenanalyse des staatlich-belgischen Gesundheitsamt Sciensanio ersichtlich ist. Innerhalb der vergangenen sieben Tage wurden durchschnittlich täglich 85 neue Covid-19-Infizierungen gemeldet. Gleichzeitig mussten 14 Patienten pro Woche ins Krankenhaus und starben 5 Patienten an dem Virus. 

In den vergangenen sieben Tagen wurden durchschnittlich 85 neue Covid-19-Ansteckungen in Belgien gemeldet. Das ist ein Rückgang um 10 % gegenüber dem vorherigen Zeitraum. Die Gesamtzahl der Corona-Infizierungen liegt damit in unserem Land bei 61.598 Fällen.

Gleichzeitig wurden rund 14 Patienten täglich in Krankenhäusern aufgenommen - ebenfalls 10 % weniger als vor einer Woche. Am Mittwoch wurden 203 Covid-19-Patienten in einem Krankenhaus behandelt. 37 dieser Patienten befinden sich auf Intensivstationen. Vor einer Woche lagen 268 Corona-Patienten in einem Krankenhausbett, von denen 40 intensiv behandelt werden mussten.

Durchschnittlich starben im Laufe einer Woche in unserem Land 5 Coaona-Patienten, 12 % weniger als in der Vorwoche. Die Gesamtzahl der Sterbefälle durch Covid-19 liegt in Belgien derzeit bei 9.761 Verstorbenen. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten