Mohamed Hassan@Pixabay

Corona in Belgien: Durchschnittliche Zahl der Neuinfizierungen leicht gestiegen

Nach den auf 7-Tagebasis bzw. auf Wochenbasis ermittelten durchschnittlichen statistischen Werten zur aktuellen Coronalage durch das staatliche Gesundheitsamt Sciensano ist die Zahl der neuen Ansteckungen mit Covid-19 leicht angestiegen, nach dem dieser Wert einige Tage lang stagnierte.

Auf Wochenbasis berechnet, liegt der durchschnittliche Tageswert bei den neuen Infizierungen mit dem Coronavirus am Freitag bei 84 Fällen. Vor 7 Tagen lag dieser Wert noch bei 83 neuen Ansteckungen pro Tag.

Nach Ansicht von Sciensano liegt dieser Wert „auf der gleichen Linie der vergangenen Tage“, sprich nach längerem Rückgang und einigen Tagen Stagnation liegt ein leichter Anstieg vor, der sich bereits am Mittwoch und am Donnerstag andeutete.

Die anderen Werte in der Coronastatistik sinken allerdings weiter. So ging die durchschnittliche Zahl der Sterbefälle in Zusammenhang mit Corona-Erkrankungen pro Tag von 4 auf 3 Fälle zurück.

Insgesamt liegen an diesem Freitag 160 Covid-19-Patienten in Krankenhäusern, von denen 36 auf Intensivstationen behandelt werden müssen.

Am Freitag lag die Zahl derer, die sich in Belgien seit Ausbruch der Gesundheitskrise mit dem Virus angesteckt haben, bei 62.375 Personen. Bisher wurden (und werden) insgesamt 17.868 Patienten in Krankenhäusern behandelt. 9.781 Covid-19-Patienten überlebten diese Krankheit nicht. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten