Im Schnitt 175 Neuinfektionen pro Tag. Zahl der Todesfälle und Krankenhauseinlieferungen steigt

Heute gibt es in Belgien durchschnittlich 175 neue Corona-Infektionen pro Tag. Diese Zahl ist wieder gestiegen. Auch die Zahl der täglichen Todesfälle und Krankenhausaufenthalte nimmt wieder zu. Die Corona-Statistik am Dienstag: 

  • Die durchschnittliche Anzahl neuer Corona-Infektionen pro Tag im Zeitraum vom 11. bis 17. Juli betrug 175, was bedeutet, dass in diesem Zeitraum durchschnittlich 175 Infektionen pro Tag bestätigt wurden. Es ist bereits der dreizehnte Tag in Folge, an dem die durchschnittliche Zahl der Infektionen pro Tag über einen Zeitraum von 7 Tagen zunimmt.
  • Dies bedeutet, dass die durchschnittliche Anzahl neuer Corona-Infektionen pro Tag im Vergleich zur Vorperiode (4.-10. Juli) um 79 Prozent gestiegen ist. Es ist wieder ein höherer Anstieg, gestern waren es 66 Prozent.
  • In Belgien gibt es nun insgesamt 64.094 bestätigte Infektionen.
  • Zwischen dem 11. und 17. Juli gab es durchschnittlich 3 Todesfälle pro Tag, die auf das Coronavirus zurückzuführen waren. In der Zeit davor (4.-10. Juli) waren es im Durchschnitt 2 pro Tag. Diese Zahl ist um 82 Prozent gestiegen.
  • Zahl der Krankenhauseinweisungen steigt ebenfalls. Zwischen dem 14. und 20. Juli gab es 14 Krankenhauseinweisungen pro Tag. In der Zeit davor waren es durchschnittlich 9 pro Tag. Die Zahl der Einweisungen pro Tag stieg um 49 Prozent.
  • Am Montag, dem 20. Juli, lagen 180 Menschen wegen Corona im Krankenhaus, davon 36 auf der Intensivstation. Vor einer Woche, am Montag, dem 13. Juli, waren es 138 bzw. 23.
  • Die Reproduktionszahl des Virus liegt jetzt bei 1,3. Das bedeutet, dass 10 infizierte Coronapatienten im Durchschnitt 13 andere Personen anstecken. Infolgedessen nimmt die Zahl der Infektionen immer schneller zu. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten