Im Schnitt 193 neue Corona-Infektionen pro Tag vom 13.-19. Juli

Bereits zum 15. Tag in Folge ist die durchschnittliche Anzahl neuer Corona-Infektionen pro Tag stark gestiegen. Im Vergleich zum vorigen Zeitraum (6.-12. Juli) handelt es sich um einen Anstieg von 91 Prozent (im Schnitt 101 Neuinfektionen pro Tag).

Aus den neuesten Erhebungen der Volksgesundheitsbehörde Sciensano geht hervor, dass allein am 20. Juli 370 neue Infektionen mit Covid-19 registriert worden sind. Da es sich um ein vorläufiges Ergebnis handelt, kann der Durchschnittswert noch höher ausfallen. Zuletzt hatte Sciensano Ende Mai eine ebenso hohe Anzahl von Neuinfektionen verzeichnet (381 Fälle).

Belgien zählt zurzeit insgesamt 64.627 bestätigte Corona-Infektionen.

Zwischen dem 13. und 19. Juli starben im Durchschnitt täglich drei Patienten nach einer Corona-Infektion. Eine Woche früher lag der Durchschnitt bei zwei Todesfällen pro Tag.

Im Zeitraum vom 9. bis 15. Juli wurden im Schnitt 14 Personen mit einer Corona-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert. Eine Woche vorher lag der Schnitt bei 10 Krankenhausaufnahmen pro Tag.

 

Nationaler Sicherheitsrat plant Verschärfungen

Auf der Zusammenkunft des nationalen Sicherheitsrats sollen auch die Anleitungen für Bürgermeister, die lokale Maßnahmen ergreifen können, genehmigt werden.

Zu den lokalen Maßnahmen gehören u. a. die Verringerung des Kontaktkreises von 15 nach 10 Personen, frühere Sperrstunden für Gaststätten oder gar deren Schließung.

In Antwerpen hat Bürgermeister Bart De Wever (N-VA) den Eingang strengerer Vorschriften in seiner Gemeinde ab Samstag beschlossen.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten