Belga

Ab 1. August: Neue Regeln für Belgien-Besucher und alle, die von einer Reise zurückkehren

Ab Samstag muss jeder, der Belgien besucht oder von einem Urlaub nach Belgien zurückkehrt, das Public Health Passenger Locator Form 48 Stunden vor der Einreise ausfüllen. 

Der neuen Regel zufolge muss ab dem 1. August jeder, unabhängig von den jeweiligen Reisewarnungen, das sogenannte Public Health Passenger Locator Form ausfüllen. Dieses Reiseformular ist auch auf Deutsch unter travel.info-coronavirus.be/de zu finden. Das Formular kann sowohl direkt auf der Webseite zurückgesendet als auch zuerst auf Papier ausgedruckt, gescannt  und dann per E-Mail verschickt werden.  (Leider steckt die deutsche Fassung voller Rechtschreibefehler und Satzbrüchen.)

Bislang musste das Formular nur ausgefüllt werden, wenn der Einreisende aus einem Land kam, für das die Reisewarnung „Rot“ des Bundesaußenministeriums gilt.

Das ausgefüllte Formular ist 48 Stunden vor der Reise/Rückreise nach Belgien per E-Mail zu versenden.

Nur Personen, die sich länger als 48 Stunden außerhalb von Belgien aufgehalten haben, müssen das Formular ausfüllen.

Ausländische Touristen, die länger als 24 Stunden in Belgien bleiben, müssen das Formular online vor ihrer Reise ausfüllen. Wer nach Belgien mit dem Flugzeug, der Bahn oder dem Reisebus kommt und ein Ticket reservieren muss, darf nur an Bord gehen, wenn das Formular ausgefüllt und zurückgesendet wurde.

Verstöße können mit einer Geldbuße geahndet werden.

Kein Internetverbindung im Urlaub?

Wer keine Internetverbindung an seinem Urlaub hatte oder nicht mit Internet umgehen kann, darf das Formular noch nach seiner Rückreise versenden, muss allerdings belegen, warum eine frühere Einsendung nicht möglich war.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten