ROBIN UTRECHT

Weitere Zunahme der Infektionsfälle: 465 Neuinfektionen im Schnitt/Tag zwischen dem 23. und 29. Juli

Aus den Zahlen der Volksgesundheitsbehörde Sciensano geht hervor, dass die Corona-Infektionen weiter steigen: Zwischen dem 23. und 29. Juli sind pro Tag im Schnitt 465 Neuinfektionen registriert worden. Im vorigen Zeitraum von sieben Tagen (16. bis 22. Juli) wurden „nur“ 261 Neuinfektionen registriert.

Insgesamt haben sich 69.402 Personen in Belgien mit Covid-19 angesteckt. Seit gestern ist die Bilanz um 651 Personen gestiegen.

Auch die Zahl der Krankenhauseinlieferungen wächst weiter: Zwischen dem 26. Juli und 1. August wurden 23 Menschen im Schnitt/Tag ins Krankenhaus eingeliefert. Im Zeitraum vom 19. bis 25. Juli lag der Durchschnittswert der Krankenhausaufnahmen bei 18 pro Tag.

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben die belgischen Krankenhäuser insgesamt 18.253 Patienten aufgenommen.

Die Zahl der Todesfälle ist ebenfalls gestiegen: Zwischen dem 23. und 29. Juli sind im Durchschnitt pro Tag 3 Personen mit einer Corona-Infektion verstorben. Im vorigen Zeitraum von sieben Tagen lag der Durchschnittswert pro Tag bei 2 Todesfällen.

Insgesamt sind 9.845 Personen mit einer Corona-Infektion seit dem Ausbruch der Pandemie verstorben.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten