Hitzewelle kommt ins Rollen: nächsten Dienstag bis 36 Grad heiß

Mit 30 Grad im Schatten am Mittwoch kommt die erste Hitzewelle ins Rollen: Sie soll am Sonntag ihre vorläufige Spitze mit 35 Grad erreichen. Tropische Temperaturen von der Küste bis in die Ardennen. In Flandern sind die Freiluftbäder der Provinz bis auf den letzten Platz ausgebucht.

Damit eine Reihe warmer Tage sich Hitzewelle nennen darf, müssen die Temperaturen an fünf aufeinanderfolgenden Tagen über 25 Grad klettern und an drei von fünf Tagen auch mehr als 30 Grad betragen.

In weiser Voraussicht der tropischen Sommertage suchen viele Menschen Abkühlung in den Badeanstalten unter freiem Himmel. Weil man dort jetzt reservieren muss und die Zahl der Badegäste wegen der Corona-Maßnahmen begrenzt ist, sind die meisten Badeanstalten so gut wie ausgebucht.

In Flämisch-Brabant (De Halve Maan in Diest, die Freizeitparkanlage Huizingen und Kessel-Lo) sind keine Reservierungen mehr möglich.

In der Provinz Antwerpen sind ebenfalls alle Plätze für die Badeanstalten Nekker und Zilvermeer vergeben. 

Strand am Zilvermeer
Foto: Radio 2

Aquaflanders erinnert an sparsamen Wasserverbrauch

Die flämische Wasserverwaltungsgesellschaft hat alle Haushalte angemahnt, sparsam mit dem Wasser umzugehen. Den Garten begießen oder das Auto waschen sind keine gute Idee.

Für mehrere Wasserläufe in Flandern gelten bereits Aufpumpverbote. Wegen der hohen Temperaturen und dem geringen Wasserstand ist auch ein Fischsterben zu befürchten. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten