Weiter Anstieg der Corona-Infizierungen, wenn auch etwas gemäßigter

Die Zahl der täglichen Infizierungen mit dem Coronavirus Covid-19 steigt in Belgien weiter an und liegt derzeit bei durchschnittlich 550 Fällen pro Tag. Aber, dieser Anstieg fällt immer weniger stark aus, als in den vergangenen Tagen. Entwarnung wird dennoch nicht gegeben.

In der Woche von 28. Juli bis zum 3. August haben sich in Belgien täglich durchschnittlich 550 Personen mit dem Coronavirus infiziert, wie das staatlich-belgische Gesundheitsamt Sciensano meldet. Das entspricht einem Anstieg um 46 % gegenüber dem Messzeitraum, bzw. der Woche davor. Damals betrug der Durchschnittswert 377 tägliche Infizierungen.

In der vergangenen Woche wurden pro Tag durchschnittlich 24 Coronapatienten in Krankenhäusern aufgenommen, genauso viele, wie in der Woche zuvor. Derzeit werden 278 Coronapatienten in einem Krankenhaus behandelt, 65 davon befinden sich auf Intensivstationen.

Die Zahl der auf Covid-19 zurückzuführenden Sterbefälle behält seit mehreren Wochen einen Status Quo, der bei 3 Fällen pro Tag liegt. Bisher sind in Belgien 9.861 Personen an den Folgen einer Coronainfizierung gestorben. Rund 72.000 Personen infizierten sich seit Beginn der Epidemie in Belgien mit dem Virus. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten