Radio 2

Tagestouristen sind wieder im Seebad Knokke willkommen

Seit diesem Mittwoch sind Tagestouristen aus dem Inland auch wieder im mondänen Seebad Knokke-Heist an der belgischen Nordseeküste willkommen. Seit Sonntag verwehrte die Gemeinde diesen Gästen den Zugang nach den Krawallen und den Massenanstürmen von Samstag. So wollte man dort weitere Unruhen und einen zu großen Menschenauflauf vermeiden.

Jetzt entschied Knokkes Bürgermeister Leopold Lippens (Liste Gemeindeinteressen), dass diese Maßnahme, die offiziell bis zum Ende der Hitzewelle galt, zurückgezogen werde. Tagesgäste sind also wieder in Knokke-Heist und am dortigen Strand willkommen.

Zum einen hat dies mit den Maßnahmen der belgischen Bahn zu tun, die ihre Tagestouristen-Ströme in den Griff bekommen möchte (siehe nebenstehenden Beitrag) und zum anderen stieß dieser Vorgang auch auf rechtliche Bedenken.

Aber, so die Stadtverwaltung von Knokke, in den letzten Tagen habe der Druck der Massen deutlich abgenommen. Auch dies führe zur Rücknahme des Anreiseverbots. Es bleibt zu erwarten, wie sich die kommenden Tage entwickeln werden.

In den vergangenen Tagen wurden Tagestouristen in Richtung Knokke in Zügen daraufhin kontrolliert, ob sie ein Anrecht darauf hatten, dorthin zu fahren, oder nicht. Auch wurde jedes Auto kontrolliert. Zugelassen waren nur Bewohner, Anlieger, Arbeitnehmer, Mieter oder Besitzet von Zweitwohnsitzen oder Ferienwohnungen sowie Camper und Hotelgäste. 

Radio 2

Meist gelesen auf VRT Nachrichten