Corona-Statistik: 605 Neuinfektionen und 5 Todesfälle im Schnitt/Tag

Für die Woche vom 4. bis 10. August meldet die Gesundheitsbehörde Sciensano im Schnitt pro Tag 606 Neuinfektionen: Das ist ein Anstieg von 9 Prozent im Vergleich zu den sieben Tagen vor dem 4. August (556 Neuinfektionen). Im selben Zeitraum starben 5 Menschen, die eine Corona-Virusinfektion hatten.

Im Zeitraum vom 4. bis 10. August sind im Schnitt pro Tag 5 Menschen mit einer COVID-19-Infektionen gestorben. Dabei handelt es sich um einen Anstieg von 95 Prozent im Vergleich zum vorigen 7-Tage-Zeitraum, als im Schnitt pro Tag 3 Todesfälle mit einer Covid-19-Infektion gemeldet wurden. 

Seit Anfang der Woche stellt Sciensano eine starke Zunahme der Todesfälle fest. Am Montag starben 11 Corona-Patienten, Dienstag 13 und Mittwoch 9. Drei Viertel der Todesfälle ereigneten sich in Seniorenheimen.

Laut Virologe Steven Van Gucht könnte diese Entwicklung auf die extreme Hitze und die hohen Ozonkonzentrationen der letzten Tage zurückzuführen sein. Vermutlich hat eine Kombination von Faktoren zu der Spitze bei den Todesfällen beigetragen. Für definitive Schlussfolgerungen sei es aber noch zu früh, unterstrich der Sciensano-Virologe auch.

In der Zeit vom 7. bis 13. August wurden im Schnitt pro Tag 33 neue Krankenhausaufnahmen registriert: eine Zunahme von 35 Prozent im Vergleich zu den sieben Tagen davor. Zwischen dem 31. Juli und dem 6. August wurden im Schnitt pro Tag 24 Corona-Patienten in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten