Die Niederlande raten ab von nicht notwendigen Reisen nach Brüssel ab

Die niederländischen Behörden haben ihre Reisewarnungen verschärft und einige europäische Regionen hinzugefügt. Darunter ist auch die belgische Hauptstadt, wie der niederländische Rundfunk NOS meldete und wie inzwischen gegenüber VRT NWS bestätigt wurde. Die Empfehlung an die Niederländer, nicht in die Brüsseler Region zu reisen, gilt ab Mitternacht.

Die Niederlande raten ihren Landsleuten dazu ab, nicht notwendige Reisen nach Brüssel zu unternehmen. Brüssel erweist sich durch die steigende Zahl von Neu-Infizierungen mit dem Coronavirus seit einigen Tagen als neuer Hotspot in dieser Hinsicht, während sich die Zahlen in Antwerpen jetzt eher stabilisieren. Für die Provinz Antwerpen gilt in den Niederlanden seit einiger Zeit die gleiche Reisewarnung.

Die niederländischen Behörden haben entsprechende Reisewarnungen und -empfehlungen für mehrere europäische Städte und Regionen ausgegeben. Neben Brüssel betrifft das Paris, die Region um Marseille in Frankreich und folgende Gegenden in Spanien: Madrid, Balearen (u.a. Mallorca und Ibiza), Burgos, Salamanca, Almeria und Navarra. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten