Zahl der Corona-Infektionen sinkt zum vierten Tag in Folge: 535 Neuinfektionen im Schnitt pro Tag

Der Rückgang der Corona-Infektionen zum vierten Tag in Folge wird landesweit festgestellt, ausgenommen in Brüssel und in der Provinz Namür, wo die Neuinfektionen zunehmen. Die Zahl der Krankenhauseinlieferungen ist in der vergangenen Woche stabil geblieben.

In der Woche vom 10. bis 16. August sind im Schnitt und pro Tag 535 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus registriert worden. Die Zahlen sind zum vierten Tag in Folge rückläufig. Nur in Brüssel und in der Provinz Namür steigt die Zahl der Corona-Infektionen: Die Hauptstadt-Region zählte 822 Fälle in der vergangenen Woche: 127 mehr als in der Vorwoche. In der Provinz Namür ist die Zahl der Neuinfektionen um durchschnittlich 4 pro Tag gestiegen.

Die Zahl der Krankenhauseinlieferungen ist in der Woche vom 13. bis 19. August stabil geblieben: Im Schnitt wurden 30 Covid-19-Patienten pro Tag ins Krankenhaus eingeliefert (31 Einlieferungen in der Vorwoche).

Bei den Todesfällen ist eine starke Zunahme zu verzeichnen. Vom 10. bis 16. August sind im Schnitt 10 Patienten mit einer Corona-Infektionen pro Tag verstorben. In der Vorwoche lag die Anzahl der Todesfälle mit einer Corona-Infektionen im Schnitt bei 4 pro Tag.

Am Donnerstagmorgen wird die Gesundheitskrise erneut im Nationalen Sicherheitsrat erörtert. Die verschiedenen Regierungen (Foto oben: Premierministerin Sophie Wilmès (MR)) und Gesundheitsexperten besprechen u. a. die Gesundheitsschutzmaßnahmen, die ab September und zum Schulanfang gelten werden. Es werden keine größeren Lockerungen erwartet.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten