Wegen Quarantänepflicht: Kinder, die aus roter Zone zurückkehren, verpassen Schulanfang

Virologe Marc Van Ranst weist nach der Aktualisierung der Reisewarnungen der Auswärtigen Angelegenheiten darauf hin, dass Kinder, die aus einer rot eingefärbten Region zurückkehren, den Anfang des Schuljahres verpassen werden. Auch für sie gilt die Quarantänepflicht von 14 Tagen und ein Corona-Test nach der Rückkehr. 

Wenn Kinder beispielsweise aus Mallorca oder Ibiza heimkehren, unterliegen sie der Quarantäne- und Corona-Test-Pflicht. Das betonte Virologe Marc Van Ranst im Gespräch mit dem VRT-Fernsehen, nachdem die Auswärtigen Angelegenheiten ihre Reisewarnungen für Europa am Freitag angepasst haben. „Das bedeutet, dass diese Kinder leider den Schulanfang verpassen werden.“

„Ausnahmen werden nicht gemacht. Der Beginn des Schuljahres ist ohnehin schon schwierig genug. In bestimmten Schulen werden Kinder an Corona erkranken und dieses Risiko soll man, so gut wie möglich, vermeiden.“

Meist gelesen auf VRT Nachrichten