Zahl der Corona-Fälle erneut rückläufig: 439 Neuinfektionen im Schnitt pro Tag

In der Woche vom 14. bis 20. August sind im Schnitt/Tag 439 Neuinfektionen in Belgien registriert worden. Im Vergleich zum selben Zeitraum von sieben Tagen sinken die Zahlen damit um 15 Prozent. 

Insgesamt zählt Belgien seit Ausbruch der Corona-Epidemie und der offiziellen Registrierung der Zahlen durch die Gesundheitsbehörde Sciensano 81.936 Corona-Fälle.

In der Provinz Antwerpen sinkt die Zahl der Neuinfektionen unvermindert seit der Verschärfung der Corona-Maßnahmen Ende Juli. Durchschnittlich wurden vom 14. bis 20. August pro Tag 775 Corona-Fälle in der Provinz registriert (364 Fälle oder 31 Prozent weniger als in der Vorwoche).

In der Region Brüssel-Hauptstadt steigt die Zahl der neuen Corona-Fälle nur noch geringfügig: + 2 Neuinfektionen im Vergleich zur Vorwoche.

Die Zahl der Todesfälle stabilisiert sich im Schnitt auf 9 Todesfälle pro Tag. Insgesamt sind 9.992 Patienten mit oder an einer Covid-19-Infektion gestorben.

Im Vergleich zur Vorwoche ist die Zahl der Krankenhauseinlieferungen auf 28 Einlieferungen im Schnitt/Tag gesunken (-15 Prozent). 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten