Jonas Roosens

Schon wieder wurde Granate vor Wohnung im Antwerpener Stadtteil Deurne entdeckt

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde im Antwerpener Stadtteil Deurne erneut eine Granate entdeckt. Der Sprengkörper wurde vom Dienst für die Beseitigung von Sprengstoffen (SEDEE) beschlagnahmt.

Die Granate befand sich in der Van Amstelstraat, nicht weit entfernt von dem Ort, an dem bereits am Dienstag eine weitere Granate entdeckt worden war. Sie wurde von den Bewohnern des Hauses gefunden, vor dem sich die Waffe befand. Danach benachrichtigten sie die Polizei, die die Straße vorübergehend sperrte, aber nicht evakuierte.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden fünf Schüsse auf ein leeres Restaurant in Deurne abgegeben. Niemand wurde verletzt und der Schaden beschränkte sich auf die Fassade des Gebäudes. Dies war der sechste gewalttätige Zwischenfall in weniger als einer Woche in Antwerpen.

Letzten Freitag wurde im Antwerpener Stadtteil Borgerhout auf ein Haus geschossen. Im gleichen Stadtteil explodierte am Samstag eine Granate unter einem geparkten Fahrzeug, und ein Sprengsatz zerstörte die Eingangstür eines Hauses in Deurne. Schließlich war eine ehemalige leerstehende Apotheke am Montagabend das Ziel einer Granate, und es wurden mehrere Schüsse auf das Nachbarhaus abgegeben. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten