Laden Video-Player ...

Interessante Erfindung in Coronazeiten: Ein Ball-Desinfektor

Der Vorsitzende des regionalen Fußballclubs KSK Heist in Knokke an der Nordseeküste hat sich etwas einfallen lassen, um die Kosten für sanitäre Mittel und Produkte, wie z.B. Handgel und Desinfektionssprays zu senken. Er hat ein Gerät entworfen, mit dem jeder Ball nach einem Training oder einem Spiel kinderleicht desinfiziert werden kann. 

Man wirft den Ball oben in das Gerät hinein. Dieser wird an einem Ozon-Generator und danach an speziellen Lampen vorbeigeleitet, die Gifte, Bakterien und das Ozon wieder neutralisieren. Die gesamte Prozedur dauert nur einige Sekunden. Nobelpreisverdächtig oder nur ein guter Witz? 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten