636 Corona-Infektionen im Schnitt/Tag: Ansteckung breitet sich schneller aus

In der Woche vom 3. bis 9. September sind im Schnitt 636 neue Corona-Infektionen pro Tag registriert worden. Damit steigt die Zahl der Corona-Infizierten um 38 Prozent im Vergleich zur Vorwoche. Die Zahlen stammen von der Bundesgesundheitsbehörde Sciensano.

Die Virologen von Sciensano sehen die Gründe für den Anstieg der Corona-Infektionen zum achten Tag in Folge insbesondere beim Ende der Sommerferien, dem Schulstart am 1. September und bei der Urlauberrückkehr aus dem Ausland.

Der Anstieg der Infektionsfälle vollzieht sich schneller als zuvor. In den letzten zwei Wochen kletterten die Corona-Infektionen auf 67 pro 100.000 Einwohner. Für Samstag meldete Sciensano sogar über 900 neue Fälle.

Insgesamt haben sich seit dem Ausbruch der Epidemie 92.478 Personen mit Covid-19 angesteckt.

In der vergangenen Woche hat auch die Zahl der Krankenhauseinlieferungen zugenommen und lag bei 27 Patienten im Schnitt pro Tag – die Hälfte mehr als in der Vorwoche.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona bleibt bei 3 im Schnitt/Tag stabil.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten