Wird Bart De Wever zum 6. Mal als Vorsitzender der N-VA gewählt?

Der Parteirat der flämischen Nationalisten, Nieuw-Vlaamse Alliantie, hat einer Änderung der Statuten zugestimmt, damit Bart De Wever zum sechsten Mal für den Parteivorsitz kandidieren kann. Das Ergebnis der internen Wahlen soll am 14. November feststehen

Es ist nicht das erste Mal, dass die Partei eine Statutenänderung genehmigt, um den Amtstermin an der Parteispitze von De Wever zu verlängern. Den Statuten zufolge ist der Vorsitz auf zwei Amtsperioden begrenzt.

In einer schriftlichen und geheimen Abstimmung hat der Parteirat der Statutenänderung mit 92,7 Prozent zugestimmt.

Bart De Wever steht seit 2004 ununterbrochen an der Spitze der größten Partei in Belgien. Voraussichtlich wird der 49-jährige Politiker, zurzeit auch Bürgermeister von Antwerpen, die Partei bis 2023 leiten.

Bewerbungen für den Vorsitz können bis zum 12. Oktober eingereicht werden. Gewählt wird zwischen dem 26. Oktober und 1. November. Die Ergebnisse werden am 14. November verkündet.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten