EPA

Deutlicher Anstieg bei den Corona-Infektionen in Belgien

Die Neu-Infektionen mit dem Coronavirus Covid-19 steigen in Belgien weiter deutlich an. Derzeit liegt der Durchschnitt auf 7-Tage-Basis bei rund 765 Infektionen pro Tag. Am vergangenen Freitag wurden an nur einem Tag über 1.000 neue Fälle registriert, teilt das belgische Gesundheitsamt Sciensano mit. In den vergangenen 14 Tagen sind rund 233.000 Personen aus Corona-Risikogebieten nach Belgien zurückgekehrt.

In der Woche vom 5. bis zum 11. September haben sich belgienweit durchschnittlich 746 Personen mit dem Coronavirus angesteckt. Das entspricht im Zweiwochen-Vergleich einem Anstieg um rund 50 %. Letzten Freitag wurden mehr als 1.000 Infektionen registriert. In Belgien infizieren sich derzeit etwa 75,5 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus.

Dabei bleibt die Zahl der Krankenhausaufnahmen in Zusammenhang mit dem Virus relativ niedrig und liegt derzeit bei einem Tagesdurchschnitt von 31 Einlieferungen. Im Vergleich zum Messzeitraum davor ist dies ein Anstieg um 17 Fälle auf Wochenbasis.

Im Augenblick liegen in Belgien 317 Corona-Patienten in Kliniken, von denen 72 auf Intensivstationen behandelt werden. Bisher wurden belgienweit seit Ausbruch der Epidemie 19.344. Personen in Krankenhäusern behandelt.

Gesundheitswesen

Dazu ist zu bemerken, dass sich in der letzten Zeit viele eher jüngere Menschen mit dem Virus infizieren. Diese werden meist nicht so krank, dass sie ins Krankenhaus gehen müssen. Noch also ist das Krankenhauswesen nicht in Gefahr, überbelastet zu werden.

Dieses Problem kommt aber mehr und mehr bei den Hausärzten vor, denn diese haben Probleme damit, die Masse an neuen Covid-19-Test in den Griff zu bekommen, wie der belgische Hausarzt-Verband Domus Medica andeutet. Es steht die Frage im Raum, ob man die Hausärzte in Sachen Covid-19 nicht besser von einigen Aufgaben befreien sollte.

Mehr Corona-News vom Tage

Inzwischen werden fast täglich Schulen oder Klassen gemeldet, die sich wegen der Corona-Erkrankung von zumeist Lehrkräften in Quarantäne begeben müssen und deshalb geschlossen werden.

Die Zahl der Sterbefälle in Zusammenhang mit Covid-19 liegt derzeit bei 2 bis 3 Fällen am Tag. Das Virus hat hier bisher 9.927 Menschen das Leben gekostet. Insgesamt haben sich bis heute 94.306 Personen mit dem Virus angesteckt.

In den vergangenen 14 Tagen sind rund 233.000 Personen aus einer roten oder einer orangen Zone nach Belgien zurückgekehrt. Dies meldet das Bundesgesundheitsministerium. Dieser Personenkreis müsste sich also in Quarantäne befinden, doch nicht jeder meldet offenbar seine Rückkehr aus solchen Corona-Risikogebieten.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten