Corona-Fälle steigen auf 807 im Schnitt/Tag: +56 Prozent im Vergleich zur Vorwoche

Zwischen dem 7. und 13. September haben im Schnitt 807 Personen einen positiven Corona-Test abgelegt. Damit hat sich die Zahl der neuen Ansteckungen mehr als verdoppelt. Die Corona-Statistik wird von der Bundesgesundheitsbehörde Sciensano erfasst und veröffentlicht. Am vergangenen Freitag war die Zahl der Neuinfektionen auf über 1.000 gestiegen.

Insgesamt haben sich seit Beginn der Registrierung am 7. März 95.948 Menschen in  Belgien mit Covid-19 infiziert.

Die Zahl der Krankenhauseinweisungen bleibt niedrig, steigt aber dennoch schnell an. Von 21 Aufnahmen im Schnitt/Tag in der Vorwoche sind zwischen dem 9. und 15. September im Schnitt/Tag 35 Personen wegen einer Corona-Infektion in ein Krankenhaus eingewiesen worden.

Am 16. September waren 353 Betten mit Corona-Patienten belegt, 74 davon auf den Intensivstationen. 39 Corona-Patienten werden/wurden künstlich beatmet.

Die Zahl der Toten mit einer Corona-Infektion bleibt mit 3 Todesfällen im Schnitt/Tag stabil. Seit der Registrierung der Corona-Zahlen sind in Belgien 9.935 Personen mit einer Corona-Infektion verstorben.

Der Ansteckungsrate liegt zurzeit bei 81 Personen auf 100.000 Einwohner (+41 Prozent).

 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten