Ansteckungsgefahr in Europa: Belgien auf der ECDC-Karte wieder Dunkelorange eingefärbt

Auf der Corona-Karte des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) erscheint Belgien seit heute wieder in einem dunkleren Orange. Das bedeutet, dass die Anzahl der Infektionsfälle zwischen 60,0 und 119,9 je 100.000 Einwohner liegt. 

Die Europäische Union und Großbritannien zählen zurzeit 2.715.732 Ansteckungsfälle mit dem Corona-Virus COVID-19. Für Belgien verzeichnet das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (European Centre for Disease Prevention and Control, ECDC) in seinen Tabellen 95.854 registrierte Fälle.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona wird mit 185.186 angegeben, davon b. Die steigenden Corona-Zahlen der letzten Wochen und die beschleunigte Zunahme führen dazu, dass Belgien wieder in einem dunkleren Orange eingefärbt ist.

Mit 95.854 Neuinfektionen liegt Belgien an siebter Stelle hinter Spanien (614.360), Frankreich (404.888), Großbritannien (378.219), Italien (291.442), Deutschland (265.857) und Rumänien (107.011). Hinter Belgien liegen Schweden (87.575), die Niederlande (86.237) und Polen (75.734).

Corona-Todesfälle: im europäischen Vergleich an fünfter Stelle

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Virusinfektion zeigt, wie sehr die Corona-Krise Belgien getroffen hat. Bei den Todesfällen steht Großbritannien an erster Stelle (41.684), gefolgt von Italien (35.645), Frankreich (31.045), Spanien (30.243), Belgien an fünfter Stelle (9.935), gefolgt von Deutschland (9.371), den Niederlanden (6.251), Schweden (5.860), Rumänien (4.285) und Polen (2.237).

Meist gelesen auf VRT Nachrichten