Lockerung der "Fünfer-Blase" nicht ausgeschlossen, "dann werden andere Maßnahmen verschärft“

Die maximal fünfköpfige Kontaktgruppe, die so genannte "Fünfer-Blase" zur  Reduzierung des Risikos einer Infektion mit dem Coranavirus, wird beim nächsten Nationalen Sicherheitsrat am kommenden Mittwoch auf dem Tisch liegen. Nach Ansicht von Belgiens liberaler Gesundheitsministerin Maggie De Block (Open VLD, Foto) könnte diese Regel gelockert werden. "In diesem Fall müssten jedoch andere Maßnahmen zur Kompensation ergriffen werden", sagte sie am Samstag auf Radio 1 (VRT).

Ziel ist es, ein Gleichgewicht zu finden zwischen dem nahenden Winter und den damit verbundenen Risiken einerseits und der Notwendigkeit, eine soziale Isolation der Bürger zu vermeiden, andererseits. "Keine völlige Freiheit, aber die Sicherheitsmaßnahmen müssen erträglich bleiben", fasst  die Ministerin ihr Konzept zusammen.

Sollte eine Entspannung der Fünfer-Blase beschlossen werden, müssten andere Maßnahmen einen Ausgleich schaffen, um dem Virus nicht freien Lauf zu lassen, warnt deshalb Maggie De Block.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten