Belgier gewinnen Europameisterschaft der Solar-Fahrzeuge

Das Team Agoria Solar hat am Sonntag die Europameisterschaft der Solar-Fahrzeuge gewonnen.  Auf der Rennstrecke von Zolder absolvierte der belgische Rennstall mit seinem Wagen Bluepoint die 24 Stunden in 352 Runden. Zweiter und dritter Platz gingen an das Solar Team aus dem niederländischen Twente mit Red Shift (313 Runden) und Red E (304 Runden).

An der europäischen Meisterschaft nahmen insgesamt 11 Solar-Fahrzeuge aus Belgien, Deutschland, den  Niederlanden und der Türkei statt.

Der Startschuss war am Samstag um 13 Uhr gefallen und das Team Agoria Solar konnte Bluepoint direkt in Führung bringen. Diesen Vorsprung baute das belgische Team in der Nacht noch aus, als die Wagen auf Batterien umschalten durften.

Mit seinem Sieg in Zolder hat Agoria Solar drei Rennen in Folge gewonnen. „Es ist das erste Mal, dass wir die 24 Stunden von Zolder gewinnen. Die anderen beiden Siege haben wir auf anderen Kontinenten errungen“, sagte einer der Piloten, Nelis Geurts.

Punch 2, der zweite Wagen von Agoria Solar, der in Zolder an den Start gegangen war, landete mit 289 geschafften Runden auf Platz fünf.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten